wer übernimmt Kosten für die therapeutische BehandlungPrivatkassen und Beihilfe

Üblicherweise werden die Kosten für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie übernommen. Ob dies auch für Ihren Fall zutrifft, können Sie vorab bei einem zuständigen Sachbearbeiter ihrer Versicherung oder Beihilfe klären. Bitte erkundigen Sie sich dort, ob und in welchem Umfang psychotherapeutische Leistungen für Ihr Kind in Ihrem Versicherungsvertrag inbegriffen sind, und lassen sich auch Unterlagen zur Beantragung einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie zuschicken. Mein Honorar richtet sich dabei nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (GOP).

 

Gesetzlich Versicherte

Die Kosten für die Psychotherapie werden im Rahmen des sogenannten Kostenerstattungsverfahren abgerechnet. Die Anzahl an kassenärztlichen Zulassungen für eine direkte Abrechnung ist regional beschränkt, so dass nicht jeder approbierte Psychotherapeut eine Kassenzulassung erhält. Da der Bedarf an Psychotherapie jedoch hoch ist und kassenärztlich niedergelassene Psychotherapeuten häufig lange Wartelisten führen, gibt es die Möglichkeit, über das Verfahren der Kostenerstattung Psychotherapie auch bei staatlich approbierten Psychotherapeuten ohne Kassensitz in Anspruch zu nehmen. Dies bedeutet nur, dass eine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen gesondert bei diesen beantragt werden muss.

Als Gesetzlich Versicherte haben Sie nach §13 Absatz 3 SGB V ein Recht auf eine zeit- und wohnortnahe psychotherapeutische Behandlung. Bei Kindern und Jugendlichen gelten Wartezeiten von mehr als 6 Wochen auf einen Therapieplatz als unzumutbar.

Ausführliche Informationen zu der Übernahme der Kosten für eine Psychotherapie gebe ich Ihnen gerne in einem Erstgespräch. Im Ratgeber der Bundespsychotherapeutenkammer finden sie ebenso weitere Informationen zum Kostenerstattungsverfahren.

 

Selbstzahler

Hierbei tragen Sie die Kosten für die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie selbst. Mein Honorar richtet sich hier nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (GOP).